Stefan Haus

Haus

Stefan Haus wurde 1981 in Dürrenroth im Emmental geboren und wohnt heute mit seiner Familie in Huttwil. Er erlernte 1991 das Trommelspiel bei den Kadetten Huttwil und wechselte 1996 zum Tambourenverein Langenthal, wo er seine Tambourausbildung weiter vertiefen konnte.

2002 absolvierte er in Bern als Tambour die Militärmusik-Rekrutenschule unter der Leitung von Major Aldo Werlen und Major Philippe Monnerat. Anschliessend besuchte er die Unteroffiziersschule. Zwischen 2003 und 2006 war er als Zeitmilitär-Wachtmeister beim Kompetenzzentrum Militärmusik in Aarau angestellt, wo er sich als Stellvertreter von Stabsadjudant Philipp Rütsche für die Tambourenausbildung verantwortlich zeigte. Im Bereich Neue Spielführung konnte Stefan Haus unter der Leitung von Patrick Robatel viele und intensive Erfahrungen im In- und Ausland sammeln.

Als Technischer Leiter amtet Stefan Haus beim Tambourenverein Langenthal. Zudem nimmt er Aufgaben bei der Leiter- und Nachwuchsausbildung beim Zentralschweizerischen Tambouren- und Pfeiferverband wahr, wo er auch Mitglied der Technischen Kommission ist. Er hat im Verlauf der letzten Jahre zahlreiche Kurse und Lehrgänge absolviert und konnte so das Diplom ‚Leiterkurs Höchststufe‘ des Schweizerischen Tambouren- und Pfeiferverbandes entgegennehmen und ist Ausbildner des Programms Jugend & Musik.

An regionalen wie auch eidgenössischen Musikfesten wurde und wird Stefan Haus regelmässig als Experte im optischen Bereich eingesetzt.